10-jähriges GoSpecial Jubiläum

Es muss irgendwann im Februar 2003 gewesen sein, als mich Fabian, einer der Pfarrer der Andreasgemeinde Niederhöchststadt, anrief und sagte, er brauche für seine Predigt über das Thema "Gangs of New York" noch "ein paar Trommler, die auf Ölfässern herumtrommeln".

Das ganze sei übernächsten Sonntag und würde doch bestimmt ein paar Leute kennen, mit denen ich das hinbekomme.

Nun, dank Sani traf ich Markus und Thomas, Christoph und ich waren bereits in der Gemeinde aktiv. Nach einer 45 Minuten-Probe hatten wir zumindest einen netten Opener zusammen. Als wir dann nach dem GoSpecial gefragt wurden, ob man uns auch buchen könne, konnten wir nicht wirklich nein sagen. drumlet war geboren!

Heute erlebt GoSpecial seinen 10-jährigen Geburtstag, und wir sind stolz, dabei sein zu dürfen!

Frank, 11.12.2005

P.S.: Zu dem Beitrag der Hessenschau, der den Gottesdienst zum Thema hat und in dem wir kurz zu sehen sind, geht es hier.

Gruß

Thomas, 22.12.2005

49 Instrumente (Trommeln, Percussion, Cymbals)

durchschnittlicher unverstärkter Schallpegel:
105 dB(A) / 1m

pro Konzert etwa 25000 einzelne Schläge

Trommelvolumen insgesamt: ca. 676 Liter

Wir heißen 'drumlet'!

Nicht aber: 'drumlets', 'Drummlet', 'die drumlets' noch 'drumlett' noch 'die Drumletten' noch "the drum let's' noch 'das Trommlertrio drumlet' (zumal vier(!) Personen auf der Bühne standen ;-)

Wir heißen 'drumlet'!

Nicht aber: 'los quadro drumlettos', 'die fantastischen vier drumletten', 'the fantastic four drumlets', 'die drumletinis', 'feelo de drumletto', 'tram lätt', 'drumlät', 'drumlätzchen' 'chicken drumlets', 'rumdlet', 'h(dr)umlet', 'drumletters'.

Wir heißen "drumlet"!

"Thomas und seine Band", "Thomas Heidenreich und seine drumlets", "Thomas Heidenreich und seine Jungs" ist keine geschickte Bezeichnung für uns.